Schützen aus Peterskirchen und Emertsham treffen sich…

… zum gemeinsamen Freundschaftsschießen

Emertsham. Nach den turbulenten Faschingstagen ist der erste Termin für die Schützenvereine aus Peterskirchen und Emertsham das gemeinsame Freundschaftsschießen. Im Jahr 2018 durften die Hubertusschützen aus Peterskirchen das Freundschaftsschießen ausrichten. Schützenmeister Tobias Gerauer und Sportleiter Michael Huber entwickelten daher einen ausgefeilten Schießmodus. Die teilnehmenden Schützen aus den beiden Ortschaften erfuhren jedoch erst nach dem Schießen wie die Wertung überhaupt funktionierte. „Schützen aus Peterskirchen und Emertsham treffen sich…“ weiterlesen

Peterskirchen ringt Emertsham nieder

Hubertusschützen entscheiden Freundschaftsschießen für sich

Seit Jahren liefern sich die Patenvereine aus Emertsham und Peterskirchen einen erbitterten Kampf um die Vorherrschaft im „oberen“ Gebiet der Gemeinde Tacherting. Jährlich trifft man sich am Freitag nach dem Fasching zum Schlagabtausch. Dieses Jahr wurde als Austragungsort der Besnwirt, also die Heimat der SG Emertsham, bestimmt. Ein wirklicher Heimvorteil der SG Emertsham lag jedoch nicht vor. Bereits seit Saisonbeginn im Herbst 2016 versuchen die Hubertusschützen Peterskirchen, durch Vortäuschung von Umbaumaßnahmen in Ihrem eigenen Schützenheim, beim Kirchenwirt Peterskirchen, langsam und heimlich den Schießabend der Emertshamer zu unterwandern. Damit konnten sich auch die Peterskirchner einen gleichwertigen „Heimvorteil“ sichern. „Peterskirchen ringt Emertsham nieder“ weiterlesen

Freundschaftsschießen mit der SG Emertsham

Auch in diesem Jahr trafen sich kurz nach Ende der Faschingssaison die SG Emertsham und die Hubertusschützen, um auf gute Nachbarschaft und Freundschaft beim traditionellen Freundschaftsschießen miteinander gegeneinander anzutreten.

Ausgerichtet von den Peterskirchner Schützen, traten im Schützenheim beim Kirchenwirt knapp 50 Teilnehmer in der Doppeldisziplin „Schwarzschießen“ und „Maßkrugschieben“ gegeneinander an. Mit der Luftpistole wurde auf einen elektronischen Schießstand gezielt, in den keine Blende eingelegt war. Dies erwies sich als gar nicht einfach und fühlte sich an, wie „blind ins Schwarze schießen“. Mit zehn Schuss konnten so von jedem Teilnehmer bis zu 100 Ringe erzielt werden. In der zweiten Disziplin, dem Maßkrugschieben, konnten weitere 100 Punkte dazu gewonnen werden. So ist manches schlechte Schießergebnis doch noch kräftig aufgewertet worden, andersherum – mit zu viel Energie und einem über das Ziel hinausschießenden Maßkrug – aber auch ein gutes Ringeergebnis ordentlich abgewertet worden.

Ausgedacht haben sich das die Peterskirchner Schützen in der Hoffnung, so den Sieg erringen zu können. Das hat leider nicht funktioniert. Mit klarem Vorsprung sicherten sich die Emertshamer den Sieg und ließen sich anschließend verdient gebührend feiern.

In der Kategorie „Geselligkeit“ haben an diesem Abend alle Anwesenden gewonnen. Das Freundschaftsschießen war ein sportlicher und lustiger Abend unter guten Freunden.

Hier ein paar Eindrücke:

Freundschaftsschiessen2016 - 2 Freundschaftsschiessen2016 - 3 Freundschaftsschiessen2016 - 4 Freundschaftsschiessen2016 - 5 Freundschaftsschiessen2016 - 6 Freundschaftsschiessen2016 - 7 Freundschaftsschiessen2016 - 8

Freunschaftsschießen 2016

Am heutigen Freitag, 12. Februar 2016 treffen sich die SG Emertsham und die Hubertusschützen um 20 Uhr im Schützenheim beim Peterskirchner Kirchenwirt, um auf gute Nachbarschaft und Freundschaft beim traditionellen Freundschaftsschießen gegeneinander anzutreten. Die Hupets freuen sich auf einen sportlichen, lustigen und geselligen Abend mit guten Freunden.